Bezahlen mit Paxful

  • Mit Paxful bezahlen
    Was ist "Bezahlen mit Paxful" (Pay with Paxful)?
    Der “Bezahlen mit Paxful”-Button ist eine Schaltfläche, die Sie in Ihre E-Commerce/Business-Lösungen einbinden können, um Ihren Kunden ein breites Spektrum an Zahlungsmethoden (darunter Geschenkkarten) anzubieten.

    Wenn Sie auf Ihrer Website z. B. Zugangsprodukte, digitale oder physische Produkte verkaufen, dann können Sie über den “Bezahlen mit Paxful”-Button zusätzliche Zahlungsoptionen anbieten, um neue Kundengruppen anzusprechen, ohne sich über das Risiko von Rückbuchungen Gedanken machen zu müssen.

    Als Händler müssen Sie dabei auch Bitcoin (BTC) als Zahlungsmethode akzeptieren; Sie können Ihr Bitcoin-Guthaben jedoch in regelmäßigen Abständen und auf verschiedene Weise in Ihre lokale Fiat-Währung konvertieren.

    Wie funktioniert Bezahlen mit Paxful?
    Bezahlen mit Paxful bringt drei Gruppen zusammen: Händler (Verkäufer), Käufer und Paxful-Verkäufer (um die von Käufern mithilfe verschiedener Zahlungsmethoden vorgenommenen Zahlungen in BTC umzuwandeln). Bei dieser einzigartigen Lösung werden Transaktionen über die bewährte Paxful-Plattform direkt zwischen den einzelnen Teilnehmern abgewickelt (“Peer-to-Peer”-Prinzip).

    Händler können die Bezahllösung individuell konfigurieren und jede Transaktion mithilfe einer Track-ID nachverfolgen. Für jede erfolgreiche Zahlung lässt sich ein Callback konfigurieren, mit der auf Händlerseite etwa die Freigabe der erworbenen Güter an den Käufer ausgelöst werden kann.

    Über das Paxful Händler-Dashboard können Händler eine vollständige Transaktionsliste abrufen.

    Wie sicher ist Bezahlen mit Paxful?
    Bezahlen mit Paxful profitiert von unserem sicheren Treuhandkonto-System und unserer bewährten Plattform. Ihre Käufer sind geschützt.
    Auch Sie als Händler sind geschützt, da Paxful ein sicheres URL-Token-System benutzt, das Phishing verhindert und so zur Sicherheit von Käufern und Händlern beiträgt. Wenn Sie das automatische Versenden von Beträgen an Ihre Bitcoin-Adresse aktivieren möchten, müssen Sie unser sicheres Token-System verwenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Entwickler-Seite.
    Welche Einnahmen lassen sich durch Bezahlen mit Paxful erzielen und wie kann ich diese nachverfolgen?
    Die Höhe Ihrer Einnahmen hängt von der Anzahl der Transaktionsabschlüsse von Käufern ab.

    Nach jedem erfolgreich abgeschlossenen Verkauf erscheint die Transaktion im Händler-Dashboard. Darüber hinaus können Sie einen Callback einrichten, um die darauffolgenden Transaktionsschritte auf Ihrer Seite automatisiert auszuführen.

    Zahlungen werden in Bitcoin abgewickelt. Die in Ihrem Händler-Konto eingegangenen BTC-Beträge können Sie später in EUR, USD oder andere Fiat-Währungen konvertieren. Hier können Sie entweder auf verschiedene Dienstleister zurückgreifen oder Kryptowährungsbörsen wie Kraken nutzen.

    Bitte beachten Sie: Für die (kostenfreie) Übertragung der Geldmittel von Ihrem Händler-Konto in Ihre Paxful-Wallet ist ein zusätzlicher Schritt erforderlich.

    Wie viel Kontrolle habe ich? Verlassen meine Besucher jemals meine Seite?
    Der Kiosk-Link lässt sich so konfigurieren, dass er sich in einem neuen Browser-Tab ODER in einem Inlineframe (iframe) öffnet. Sie können die Lösung auch als iframe direkt in die Seiten einbetten, sodass Ihre Besucher Ihre Website nicht mehr verlassen. Im Rahmen des Prozesses müssen sich Ihre Benutzer als Paxful-Nutzer registrieren; Sie als Händler können diesen Vorgang jedoch vereinfachen, indem Sie die E-Mail-Adresse des Nutzers gemeinsam mit der generierten Internetadresse (URL) übermitteln, sodass vom Nutzer auszufüllende Dateneingabefelder bereits vorbelegt sind.
    Welche Konfigurationsoptionen sind verfügbar?
    Sie können den Link nach eigenen Wünschen konfigurieren. Dabei stehen Ihnen mehrere Optionen zu folgenden Parametern zur Verfügung:
    Währung: Sie können festlegen, ob die Zahlung in BTC oder in einer FIAT-Währung erfolgen soll (Paxful kann die Summe auf Grundlage des Marktkurses konvertieren).
    Summe: In der Regel von Ihnen festgelegt, es gibt jedoch die Option, das gesamte verbleibende Guthaben der Paxful-Wallet des Nutzers heranzuziehen (oder, für den Fall, dass dieses Guthaben 0 beträgt, es dem Nutzer zu überlassen, die Summe festzulegen).
    Registrierung: Sie können die E-Mail des Nutzers in den bei der Registrierung auszufüllenden Dateneingabefeldern vorbelegen, um den Kaufprozess zu vereinfachen.
    Empfänger: Standardmäßig werden eingehende Geldmittel dem Guthaben Ihres Händler-Kontos hinzugefügt; Sie können für eingehende Zahlungen jedoch eine andere Bitcoin-Adresse konfigurieren.
    Callback: Sie müssen die Callback-Adresse für die Handhabung der Callback-Parameter festlegen.

    Die vollständige Liste technischer Parameter finden Sie unter https://developers.paxful.com/pay-with-paxful/authentication-requirements/.

    Wie einfach ist die Anwendung wirklich?
    Für Händler ist der Einrichtungsvorgang relativ unkompliziert. Mit nur wenigen Programmzeilen können Sie die Link-Generierung konfigurieren. Beispiele hierzu finden Sie in der Entwickler-Dokumentation auf der Entwickler-Seite.

    Für Käufer wird der Kaufvorgang dagegen ein wenig ungewohnt sein, da sie dabei eine Transaktion mit einer dritten Person eingehen. Im Gegenzug bietet ihnen die Lösung jedoch einen einzigartigen Vorteil. Wir arbeiten bereits daran, das Käufererlebnis zu verbessern.

    Welche Gebühren fallen an?
    Für Sie als Händler ist die Nutzung der “Bezahlen mit Paxful”-Lösung gebührenfrei.

    Für Käufer fallen zusätzlich zu dem von Ihnen geforderten Betrag auch die von Paxful-Verkäufern festgelegten Aufschläge an.

    Wenn Sie für die Transaktionsabwicklung externe Bitcoin-Adressen verwenden, dann wird für jeden Sendevorgang an eine externe Adresse eine Gebühr von 0,0005 BTC vom entsprechenden Betrag abgezogen.

    Welche Unter- und Obergrenzen sind bei der Bezahlung zu beachten?
    Der Händler kann den Zahlbetrag nach eigenem Ermessen festlegen, es ist jedoch ein Mindesthandelsbetrag von 10 US-Dollar (bzw. dem Äquivalent in anderen Währungen) zu beachten. Jeder Betrag, der über den vom Händler geforderten Betrag hinausgeht, verbleibt als Guthaben im Paxful-Konto des Käufers, und kann nach Belieben verwendet oder jederzeit abgehoben werden.

    Es gibt zwar keine direkte Obergrenze für das Kaufvolumen, bei hohen Beträgen muss ein Käufer jedoch ggf. mehrere Handelstransaktionen vornehmen. Außerdem kann der Verkäufer bei hohen Beträgen zusätzliche Verifizierungsschritte (KYC) des Käufers verlangen.

    Wo kann ich mehr über "Bezahlen mit Paxful" erfahren?
    Weitere Informationen zu “Bezahlen mit Paxful” finden Sie auf der hierfür eingerichteten Seite https://paxful.com/pay-with-paxful und im Leitfaden für Entwickler unter https://developers.paxful.com/pay-with-paxful/introduction/.

    Für größere Händler besteht zudem die Möglichkeit, Unterstützung durch einen persönlichen Kundenbetreuer zu erhalten.