Was ist 2FA?

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, indem Benutzer zwei verschiedene Authentifizierungsfaktoren bereitstellen, um sich zu verifizieren. Die 2FA wird häufig eingesetzt, um damit sowohl Anmeldedaten und Informationen von Nutzern als auch ihren Zugriff auf Systemressourcen (wie die Paxful-Plattform) zu schützen. Nur der rechtmäßige Nutzer hat Zugriff auf den entsprechenden 2FA-Code, der entweder per SMS an das Handy des Nutzers gesendet oder per Google Authenticator (GA) erzeugt wird. 

2FA fügt eine zweite Sicherheitsebene zum Schutz Ihres Kontos hinzu. Dabei wird ein Bestätigungscode an Ihr Gerät gesendet, den Sie bei Ihrer Kontoanmeldung (oder für den Abschluss eines Handels) eingeben müssen.

Hierfür stehen verschiedene Authentifikatoren oder 2FA-Methoden zur Verfügung. Paxful verwendet folgende drei Optionen: 

  • Google Authenticator (GA)
  • Twilio Authy
  • SMS

Anmerkung:

Sie können zwar auch „2FA per SMS“ aktivieren, diese Option ist jedoch nicht optimal, da Hacker mithilfe der gängigen Betrugsmasche „SIM-Swapping“ Ihre Mobilfunknummer (und weitere Daten zu Ihrer Identität) erschleichen können, um von Ihrem Mobilfunkanbieter eine neue SIM-Karte zu erhalten; anschließend haben Kriminelle Zugang zu Ihren SMS (und damit auch zu Ihren Online-Konten).

 

Beiträge in diesem Abschnitt

Weitere anzeigen