2-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, indem nicht nur Benutzername und Passwort abgefragt werden, sondern auch ein Code/Sicherheitsschlüssel, der nur dem rechtmäßigen Nutzer zugänglich gemacht wird, etwa per SMS an sein Handy oder per Google Authenticator-App. Bei diesem Sicherheitsprozess stellen Benutzer zwei verschiedene Authentifizierungsfaktoren bereit, um sich zu verifizieren und damit sowohl ihre Anmeldedaten als auch ihren Zugriff auf Ressourcen zu schützen. Sollten sich Unbefugte Zugang zu Ihrem E-Mail-Konto verschaffen und es zum Zurücksetzen Ihres Paxful-Passworts missbrauchen, dann kann Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit ihrer zusätzlichen Sicherheitsebene schützen. Wenn Sie 2FA für den Anmeldeprozess, die Auszahlung und die Freigabe aktiviert haben, dann können nur Sie auf Ihr Konto und Ihre Geldmittel zugreifen und Transaktionen freigeben.

Beiträge in diesem Abschnitt

Weitere anzeigen