Hinterlegung eines Bonds zur Sicherheit bei Transaktionen mit der Zahlungsmethode Geschenkkarten

Die Paxful-Sicherheitsleistung ist eine Art Pfand, die Verkäufer für einen bestimmten Zeitraum hinterlegen müssen, wenn sie Kryptowährung gegen Geschenkkarten handeln. Jeder Verkäufer auf Paxful, der bei seinen Kryptowährungsangeboten Geschenkkarten als Zahlungsmethode akzeptiert, muss hierfür zum Schutz der Paxful-Käufer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 0,1 BTC hinterlegen. 

Anmerkungen:

  • Eine Sicherheitsleistung ist nur für Transaktionen mit Geschenkkarten als Zahlungsmethode vorgeschrieben. Für andere Zahlungsgruppen wie Bargeld, Online-Wallets und Bank-/Kreditkarten ist keine Sicherheitsleistung erforderlich.
  • Ihr Angebot kann nicht aktiviert werden, wenn Ihre Wallet nicht genügend BTC für die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung aufweist.
  • Der Betrag für die Sicherheitsleistung wird 7 Tage nach Ihrer letzten Handelstransaktion mit der Zahlungsmethode Geschenkkarten freigegeben.
  • Für einige Nutzer kann ein System flexibler Sicherheitsleistungen zur Anwendung kommen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie hier.
  • Die Verwaltung Ihrer Sicherheitsleistung erfolgt in Ihrem Dashboard.

Sicherheitsleistung hinterlegen


1. Melden Sie sich bei Ihrem Paxful-Konto an und klicken Sie in der Kopfleiste auf Dashboards.

ClickDashboards.png

Die Dashboard-Seite öffnet sich

Anmerkung: Ihre Sicherheitsleistung können Sie sowohl über das Verkäufer-Dashboard als auch über das Klassische Dashboard verwalten.

2. Unter Meine Angebote sehen Sie über der Liste Ihrer Angebote das Dashboard für die Sicherheitsleistung; klicken Sie auf Hinterlegen.

ClickDeposit1.png

Ein Bestätigungsfenster öffnet sich.

Anmerkung:

  • Wenn Sie im Dashboard für die Sicherheitsleistung auf Hinterlegen klicken, wird der gesamte noch fehlende Betrag für die Sicherheitsleistung hinterlegt.
  • Wenn Sie im Angebotsfeld eines Ihrer Angebote auf Hinterlegen klicken, dann wird der exakte für den spezifischen Geschenkkartentyp erforderliche Betrag hinterlegt. Weitere Informationen finden Sie hier.

3. Lesen Sie den Hinweis sorgfältig durch. Um die Transaktion zu bestätigen, klicken Sie auf Hinterlegen.

ClickDeposit2new.png

Eine Benachrichtigungsmeldung erscheint, in der die Übertragung des BTC-Betrags für Ihre Sicherheitsleistung in das sichere Paxful-Treuhandkonto bestätigt wird.
Der hinterlegte Betrag wird im Dashboard für die Sicherheitsleistung angezeigt.

DepositDashboard.png

Anmerkung: Sie müssen nicht für jeden Angebotstyp oder für jede Zahlungsmethode eine separate Sicherheitsleistung hinterlegen. Ihre Sicherheitsleistung deckt alle Angebots- und Geschenkkartentypen ab.
Beispiel: Sie haben Angebote erstellt, die eine Sicherheitsleistung von jeweils 0,1 BTC, 0,2 BTC und 0,3 BTC erfordern. Wenn Sie 0,3 BTC hinterlegen, werden alle genannten Angebote aktiviert und damit für potenzielle Handelspartner sichtbar.

Sicherheitsleistung zurückziehen

1. Melden Sie sich bei Ihrem Paxful-Konto an und klicken Sie in der Kopfleiste auf Dashboards.

ClickDashboards.png

Die Dashboard-Seite öffnet sich.

Anmerkung: Ihre Sicherheitsleistung können Sie sowohl über das Verkäufer-Dashboard als auch über das Klassische Dashboard verwalten.

2. Unter Meine Angebote sehen Sie über der Liste Ihrer Angebote das Dashboard für die Sicherheitsleistung; klicken Sie auf Zurückziehen.

ClickWithdraw1.png

Ein Bestätigungsfenster öffnet sich.

3. Lesen Sie den Hinweis sorgfältig durch. Um die Transaktion zu bestätigen, klicken Sie auf Zurückziehen.

withdrawCorrected.png

Eine Benachrichtigungsmeldung erscheint, in der die Übertragung des BTC-Betrags für Ihre Sicherheitsleistung aus dem sicheren Paxful-Treuhandkonto in Ihre Wallet bestätigt wird.

Anmerkung:

  • Sie können Ihre Sicherheitsleistung erst sieben Tage nach Ihrer letzter Handelstransaktion mit der Zahlungsmethode Geschenkkarten zurückziehen. Dies gilt für erfolgreiche und abgebrochene Transaktionen mit allen Geschenkkartentypen.
  • Wenn Sie keine aktiven Transaktionen mit der Zahlungsmethode Geschenkkarten unterhalten, können Sie Ihren für die Sicherheitsleistung hinterlegten Betrag jederzeit zurückziehen.

Flexible Sicherheitsleistung

Woher weiß ich, ob für mein Konto das System flexibler Sicherheitsleistungen zur Anwendung kommt?
Sie erhalten eine Benachrichtigung, dass Ihr Angebot deaktiviert wurde und Sie zur Reaktivierung eine höhere Sicherheitsleistung hinterlegen müssen. Im Dashboard für die Sicherheitsleistung wird daraufhin ein neuer Betrag für die zu hinterlegende Sicherheitsleistung angezeigt. 
SecuritydepositUpdated.png
Ich kann bereits mehrere Handelstransaktionen vorweisen. Auf welcher Datenbasis wird nach Aktivierung des neuen Systems die Höhe meiner Sicherheitsleistung berechnet?
Die Analyse der Handelsaktivität beginnt nach der Aktivierung des Systems. Am Anfang gilt für die Sicherheitsleistung der Standardbetrag von 0,1 BTC.
Ich habe noch keine Handelstransaktionen abgeschlossen. Auf welcher Datenbasis berechnet das neue System die Höhe meiner Sicherheitsleistung?
Am Anfang gilt für die Sicherheitsleistung der Standardbetrag von 0,1 BTC.
Wie verändert sich der Betrag der Sicherheitsleistung?
Je nach Ihrer Handelsaktivität kann der Betrag der Sicherheitsleistung sowohl höher als 0,1 BTC als auch niedriger sein.
Auf Grundlage welcher Daten erhöht oder verringert sich der Betrag meiner Sicherheitsleistung?

Der Betrag Ihrer Sicherheitsleistung verändert sich auf Basis folgender Faktoren:

  • Prozentanteil von Streitfällen
  • Prozentanteil der abgebrochenen Transaktionen, nachdem der Kryptowährungskäufer den Handel als bezahlt markiert hat
  • Prozentanteil der abgebrochenen Transaktionen nach Eröffnung eines Streitfalls
  • % erfolgreiche Handelstransaktionen (Transaktionen ohne Streitfalleröffnung, vorzeitigen Abbruch usw.)
  • Geschwindigkeit, mit der Sie auf Handelspartner reagieren
Beeinflusst meine Handelsaktivität die Höhe der Sicherheitsleistung für alle Geschenkkartentypen pauschal oder wird diese für jeden Geschenkkartentyp separat berechnet?
Der Betrag für die Sicherheitsleistung wird für jeden Geschenkkartentyp einzeln berechnet. Somit ist etwa eine Sicherheitsleistung für Amazon-Geschenkkarten und eine davon abweichende für iTunes-Geschenkkarten möglich. Nachfolgend sehen Sie eine beispielhafte Darstellung der verschiedenen Sicherheitsleistungen für die einzelnen Kartentypen in Ihrem Dashboard:
differentAmounts.png
Wie oft wir der Betrag für meine Sicherheitsleistung aktualisiert?
Der Betrag für Ihre Sicherheitsleistung wird nach jeder Transaktion neu berechnet.
Muss ich für jedes Angebot eine separate Sicherheitsleistung hinterlegen?

Nein. Ihre Sicherheitsleistung deckt all Ihre Transaktionen mit der Zahlungsmethode Geschenkkarten pauschal ab. Die Sicherheitsleistung ist nicht an das Angebot, sondern an den Nutzer gebunden.

Beispiel 1: Sie haben drei Angebote erstellt, die jeweils eine Sicherheitsleistung von 0,1 BTC erfordern. Durch einmalige Hinterlegung von 0,1 BTC werden alle drei Angebote aktiviert und für Handelspartner sichtbar.

Beispiel 2: Sie haben drei Angebotstypen mit verschiedenen Anforderungen an die Sicherheitsleistung erstellt. Der erste Angebotstyp erfordert eine Sicherheitsleistung von 0,1 BTC, der zweite 0,3 BTC und der dritte 0,7 BTC. Durch Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 0,3 BTC werden alle Angebote mit erforderlicher Sicherheitsleistung von 0,1 BTC und 0,3 BTC aktiviert. Wenn Sie dagegen 0,7 BTC hinterlegen, werden alle Angebote aktiviert.

Werde ich vom System vorab darüber informiert, wenn sich der Betrag meiner Sicherheitsleistung ändert oder werden meine Angebote bei einer Änderung sofort deaktiviert?
Sie erhalten eine Benachrichtigung über die Deaktivierung Ihres Angebots, sobald sich der Betrag der von Ihnen zu hinterlegenden Sicherheitsleistung erhöht.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Erstellung eines Angebots zum Verkauf von Kryptowährung und zu den besonderen Merkmalen von Transaktionen mit Geschenkkarten als Zahlungsmethode.

 

Beiträge in diesem Abschnitt

Weitere anzeigen