Paxful, Inc. Datenschutzerklärung

Paxful, Inc. (auch als „Paxful“, "wir", "uns" oder "unser" bezeichnet) unternimmt Schritte, um Ihre Privatsphäre zu schützen. In dieser Datenschutzerklärung ("Mitteilung") beschreiben wir die Arten von persönlichen Informationen, die wir von Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Webseiten sammeln können, einschließlich, aber nicht beschränkt auf https://paxful.com/, das Paxful Wallet, unsere Online-Bitcoin-Handelsplattform, mobile Anwendung, Webseiten der sozialen Netzwerke oder andere Online-Objekte (zusammen die „Webseite“) oder wenn Sie eines der von uns angebotenen Produkte, Dienstleistungen, Inhalte, Merkmale, Technologien oder Funktionen (zusammen, die „Dienste“) verwenden.

Diese Mitteilung soll Ihnen helfen, Informationen über unsere Datenschutzpraktiken zu erhalten und Ihre Datenschutzentscheidungen bei der Nutzung unserer Webseite und unserer Dienste zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass unsere Serviceangebote je nach Region variieren können.

Für alle Zwecke ist die englische Version dieser Datenschutzerklärung das maßgebliche ursprüngliche Mittel. Im Falle eines Konflikts zwischen der englischen Sprachversion dieser Datenschutzerklärung und einer nachfolgenden Übersetzung in eine andere Sprache ist die englische Sprachversion bestimmend und maßgeblich.

Persönliche Daten, die wir erfassen

Wir sammeln Informationen („personenbezogene Daten“), die sich auf Sie im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Webseite, unserer Dienste oder andernfalls und im Zusammenhang mit unserer Beziehung zu Ihnen beziehen. Zu den Arten personenbezogener Daten, die wir von Ihnen erhalten können, gehören:

Biografische Daten, einschließlich:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Land
  • Vollständige Adresse
  • Geburtsdatum

Paxful-Kontoangaben, einschließlich:

  • Benutzername
  • Benutzerprofilinformationen im Abschnitt „Lebenslauf“
  • Profilbild
  • Beitrittsdatum
  • Standardwährung
  • Zeitzone
  • Standardsprache

Paxful Kontoaktivität, einschließlich:

  • Handels-Chat-Nachrichten (die Finanzinformationen enthalten können, wenn Sie diese an Verkäufern zur Verfügung stellen)
  • Handel mit Chat-Anhängen
  • Handelstätigkeit
  • Verlauf der Transaktionen
  • Name des Partners
  • Partner-ID
  • Partner-Link
  • Partner-Transaktionen
  • Erstellte Angebote
  • Angebotsbedingungen
  • Handelsanweisungen
  • Kontobenachrichtigungen
  • Kontostatus

Daten zu Ihrem Bitcoin Wallet, einschließlich:

  • Bitcoin Private Keys
  • Bitcoin Public Keys
  • Wallet-Guthaben
  • Erhaltene Bitcoin-Transaktionen
  • Gesendete Bitcoin-Transaktionen

Daten, die im Zusammenhang mit der Einhaltung von „Know Your Customer“ (KYC) erhoben werden, einschließlich:

  • Ausweis, der von Staatsbehörden ausgestellt wurde
  • Nachweis Ihrer Adresse
  • Fotos, wenn Sie sie uns zur Verfügung stellen möchten
  • Videos, wenn Sie sie uns zur Verfügung stellen möchten

Geräte- und Webseite-Nutzungsdaten, einschließlich:

  • IP-Adressen
  • Cookie ID- und/oder andere Gerätekennungen
  • Informationen zu Ihrem Zugriff auf die Webseite, wie Geräteeigenschaften, Datum und Uhrzeit
  • Spracheinstellungen
  • Informationen zu Maßnahmen, die während der Nutzung der Webseite ergriffen wurden

Wie wir Ihre Daten verwenden

Zu den Geschäftszwecken, für die wir Ihre personenbezogenen Daten sammeln, verwenden, speichern und weitergeben, können gehören:

  • Bereitstellung von Diensten durch den Betrieb der Webseite, einschließlich:

    • Ihr Konto registrieren, erstellen und pflegen;
    • Ihre Identität und/oder Ihren Zugang zu einem Konto authentifizieren oder Verkäufern helfen, Ihre Identität zu überprüfen;
    • Transaktionen initiieren, ermöglichen, verarbeiten und/oder ausführen;
    • Mit Ihnen in Bezug auf Ihr Konto oder die von Ihnen verwendeten Dienste kommunizieren;
    • Bonitäts-, KYC- oder ähnliche Überprüfungen durchführen;
    • Anwendungen bewerten; oder
    • Informationen zu Genauigkeits- und Überprüfungszwecken vergleichen.
  • Um Risiken zu verwalten und Sie, andere Personen, sowie die Webseite und die Dienste zu schützen.
  • Um eine personalisierte Erfahrung bereitzustellen und Ihre Präferenzen umzusetzen.
  • Um Kunden und ihre Nutzung und Interaktion mit der Webseite und den Diensten besser zu verstehen.
  • Zur Vermarktung für Sie.
  • Um personalisierte Dienste, Angebote und Werbeaktionen auf unserer Webseite und auf Webseiten von Drittanbietern bereitzustellen.
  • Um Ihnen standort-spezifische Optionen, Funktionen und Angebote zur Verfügung zu stellen.
  • Um unsere Richtlinien und Verpflichtungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Offenlegungen und Antworten auf jegliche Anfragen von Strafverfolgungsbehörden und/oder Aufsichtsbehörden in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Regeln, Vorschriften, gerichtlichen oder behördlichen Anordnungen, Aufsichtsbehörden von zuständiger Gerichtsbarkeit, Aufdeckungsantrag oder ähnliches Rechtsverfahren, einzuhalten.
  • Um Streitigkeiten beizulegen, Gebühren zu erheben oder Fehlersuche zu beheben.
  • Um Ihnen Kundenservice zu bieten oder anderweitig mit Ihnen zu kommunizieren.
  • Um unser Geschäft zu führen.

Wir können personenbezogene Daten mit Ihrer Einwilligung auch für andere Zwecke verarbeiten, wenn dies nach geltendem Recht erforderlich ist.

Quellen, aus denen wir persönliche Daten erheben

Wir erheben personenbezogene Daten aus einer Reihe von Quellen, darunter

  • Direkt von Ihnen: Wir erheben personenbezogene Daten direkt von Ihnen, wenn Sie unsere Webseite oder Dienstleistungen nutzen, mit uns kommunizieren oder direkt mit uns interagieren.
  • Von Dienstleistern und/oder Datenverarbeitern, die uns bei der Bereitstellung der Webseite oder der Dienste unterstützen: Wir können Dienstleister beauftragen, uns bei der Ermöglichung der Webseite oder der Dienste für Sie zu unterstützen, und zwar auf unsere Anweisung und in unserem Namen. Diese Dienstleister können Informationen über Sie sammeln und uns zur Verfügung stellen.
  • Von anderen Benutzern auf der Paxful-Webseite oder von verbundenen Unternehmen, die in die Paxful-Webseite oder die Paxful-Services integriert sind: Andere Benutzer können uns Informationen über Sie im Zusammenhang mit Transaktionen oder Chats zur Verfügung stellen. Partner können uns auch Informationen über Sie im Zusammenhang mit Ihren Interaktionen oder Transaktionen mit solchen Partnern zur Verfügung stellen.
  • Von Dritten, die uns möglicherweise dabei helfen, die Identität zu überprüfen, Betrug zu verhindern und die Sicherheit von Transaktionen zu gewährleisten.
  • Von Dritten, die uns bei der Beurteilung Ihrer Kreditwürdigkeit oder Bonität behilflich sein können.
  • Von Dritten, die uns bei der Analyse personenbezogener Daten, der Verbesserung der Webseite oder der Dienste, oder Ihrer Erfahrung dabei helfen können, Produkte oder Dienste zu vermarkten oder Ihnen Werbeaktionen und Angebote zur Verfügung zu stellen.
  • Auf sozialen Medienplattformen, wenn Sie mit uns über soziale Netzwerke interagieren.

Wie wir Daten freigeben

Unter bestimmten Umständen können wir bestimmte personenbezogene Daten an andere Personen weitergeben. Zu den Kategorien von Personen, mit denen wir personenbezogene Daten gemeinsam benutzen dürfen, gehören:

  • Dienstleister und/oder Datenverarbeiter: Wir können personenbezogene Daten an Drittanbieter weitergeben, die auf unsere Anweisung und in unserem Namen Dienste und Funktionen ausführen. Diese Drittanbieter können Ihnen beispielsweise Services zur Verfügung stellen, Ihre Identität überprüfen, Sie bei der Abwicklung von Transaktionen unterstützen, Ihnen Werbung für unsere Produkte und Services senden oder Kundensupport leisten.
  • Andere Parteien bei Transaktionen, wie z.B. Verkäufer: Wir können Informationen an die anderen Teilnehmer Ihrer Transaktionen weitergeben, einschließlich anderer Benutzer, von denen Sie Bitcoin kaufen.
  • Finanzinstitute und andere Unternehmen, die Sie bei Zahlungen im Zusammenhang mit Transaktionen unterstützen
  • Partner, die Empfehlungen von unserer Webseite erhalten
  • Sonstige Dritte für unsere Geschäftszwecke oder soweit dies gesetzlich zulässig oder vorgeschrieben ist, einschließlich:

    • Einhaltung gesetzlicher, behördlicher oder vertraglicher Verpflichtungen oder gesetzlicher oder behördlicher Verfahren (z.B. eines gültigen Gerichtsbeschlusses oder einer Vorladung);
    • Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen;
    • Auf Ersuchen einer Regierungsbehörde wie z.B. Strafverfolgungsbehörden oder einer gerichtlichen Anordnung;
    • Zur Durchsetzung unserer Nutzungsbedingungen für die Webseite oder unserer internen Richtlinien.
    • Um körperliche Schäden oder finanzielle Verluste im Zusammenhang mit einer Untersuchung mutmaßlicher oder tatsächlicher illegaler Aktivitäten zu vermeiden oder um andererseits Rechte, Eigentum oder Sicherheit von uns oder Anderen zu schützen;
    • Erleichterung des Kaufs oder Verkaufs aller oder eines Teils des Geschäfts von Paxful. Wenn wir beispielsweise Daten mit einem Unternehmen teilen, mit dem wir eine Fusion planen oder von dem wir erworben werden; oder
    • Unterstützung unserer Funktionen für Audit, Compliance und Unternehmensführung.

Internationale Datenübertragung

Bitte beachten Sie, dass wir möglicherweise personenbezogene Daten, die wir über Sie sammeln, in andere Länder als das Land übertragen, in dem die Informationen ursprünglich gesammelt wurden. In diesen Ländern gelten möglicherweise nicht die gleichen Datenschutzgesetze wie in dem Land, in dem Sie die Informationen ursprünglich bereitgestellt haben. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten in andere Länder übertragen, ergreifen wir Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Übertragung den geltenden Gesetzen entspricht.

Cookies und Online-Werbung

  • Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die eine Webseite auf Ihrem Computer oder Mobilgerät speichert, wenn Sie diese Webseite besuchen.
  • Unsere Webseite verwendet Cookies und Tracking-Technologien, um zu funktionieren und Werbung gezielt einsetzen zu können, die für Sie von Interesse sein kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.
  • Paxful arbeitet möglicherweise mit Werbenetzwerken von Drittanbietern zusammen, um Werbung entweder auf der Paxful-Webseite oder auf Webseiten von Drittanbietern anzuzeigen. Diese Webseiten und Werbenetzwerke von Drittanbietern werden nicht von Paxful kontrolliert. Die Partner des Werbenetzwerks verwenden Datentechnologien, um Informationen über Ihre Online-Aktivitäten zu sammeln und Ihnen zielgerichtete Werbung bereitzustellen, die auf Ihren Interessen basiert. Wenn Sie nicht möchten, dass diese Informationen für die Schaltung Ihrer zielgerichteten Anzeigen verwendet werden, können Sie sich möglicherweise beim Besuch der Webseite abmelden:

Bitte beachten Sie, dass Sie dadurch nicht von der Schaltung von Werbung ausgeschlossen werden. Sie erhalten weiterhin allgemeine Anzeigen, die nicht auf Ihren spezifischen Interessen basieren. Sie können die Verwendung von Cookies auf der Ebene der einzelnen Browser steuern. Wenn Sie Cookies ablehnen, können Sie unsere Webseite zwar weiterhin nutzen, jedoch sind einige Funktionen oder Bereiche unserer Webseite möglicherweise nur eingeschränkt nutzbar.

Datenhaltung

Wir bewahren personenbezogene Daten für den Zeitraum auf, der für die Zwecke erforderlich ist, für die sie erfasst wurden, oder für den Zeitraum, der nach geltendem Recht erforderlich ist. Dies kann die Aufbewahrung personenbezogener Daten für einen Zeitraum nach einer Transaktion beinhalten. Wir bemühen uns, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, sobald sie für einen der oben beschriebenen Geschäftszwecke nicht mehr benötigt werden.

Datensicherheit

Paxful hat Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten getroffen, einschließlich Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Verlust, Missbrauch und unbefugtem Zugriff und unbefugter Offenlegung. Dennoch kann Paxful die Sicherheit oder Vertraulichkeit von Informationen, die Sie über das Internet oder eine drahtlose Verbindung an uns senden oder von uns erhalten, nicht gewährleisten oder garantieren. Die Übertragung von Daten über das Internet birgt immer ein gewisses Risiko, auch wenn Paxful bemüht ist, die Daten nach Erhalt zu schützen.

Kinder unter 18 Jahren

Die Webseite von Paxful ist nicht für Kinder unter 18 Jahren gedacht. Wir erfassen wissentlich keine Daten von Kindern unter 18 Jahren, ohne nachweisbares Einverständnis der Eltern. Wenn wir erfahren, dass wir Informationen, einschließlich personenbezogener Daten, von einer Person unter 18 Jahren ohne Einverständnis der Eltern gesammelt haben, werden wir diese Informationen sofort löschen.

Änderungen an der Datenschutzerklärung

Paxful behält sich das Recht vor, diese Mitteilung von Zeit zu Zeit zu ändern. Wir werden Sie über Änderungen dieser Mitteilung informieren, indem wir eine überarbeitete Version dieser Mitteilung hier, per E-Mail oder durch eine hervorgehobene Mitteilung auf der Homepage der Paxful-Webseite veröffentlichen. Wir empfehlen Ihnen, die Webseite regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen.

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie Fragen zu dieser Mitteilung haben oder eine Anfrage an uns bezüglich persönlicher Daten oder des Datenschutzes richten möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter: [email protected]

EWR-Nachtrag

Die folgenden Angaben gelten ausschließlich für Personen mit Wohnsitz im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR).

Datenverantwortlicher

Der Datenverantwortliche für Ihre persönlichen Daten ist Paxful, Inc.

Rechtliche Grundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

  • Soweit wir personenbezogene Daten zur Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen oder von Ihnen im Zusammenhang mit einem Vertrag gestellten Anforderungen verwenden, ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO) die Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitung.
  • Soweit wir personenbezogene Daten verwenden, um einer gesetzlichen Verpflichtung nach EU-Recht oder Recht der Mitgliedstaaten nachzukommen, ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der DSGVO die Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitung.
  • Soweit wir personenbezogene Daten zum Schutz der vitalen Interessen natürlicher Personen verwenden, ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe d der DSGVO die Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitung.
  • Soweit wir personenbezogene Daten zur Verfolgung unserer berechtigten Geschäftsinteressen verwenden, ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO die rechtliche Grundlage für unsere Datenverarbeitung. Eine Liste unserer berechtigten Geschäftsinteressen finden Sie im obigen Abschnitt mit dem Titel „Wie wir Ihre Daten verwenden“.

Europäische Datenschutzrechte

Das europäische Recht gewährt Ihnen bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, einschließlich:

  • Das Recht, Zugang zu und Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten anzufordern.
  • Das Recht, Paxful aufzufordern, bestimmte Sie betreffende personenbezogene Daten zu löschen.
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit, einschließlich des Rechts, zu verlangen, dass bestimmte personenbezogene Daten, die Sie an uns übermittelt haben, von uns an einen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen übertragen werden.
  • Das Recht, eine von Ihnen an Paxful erteilte Einwilligung zur Erhebung, Verwendung oder Weitergabe Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Paxful vor Ihrem Widerruf nicht beeinträchtigt.
  • Das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Paxful aus den Gründen zu widersprechen, die für Ihre besondere Situation spezifisch sind.
  • Das Recht, Paxful aufzufordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, wenn bestimmte gesetzliche Bedingungen für eine Einschränkung erfüllt sind.
  • Das Recht, eine Beschwerde bei einer europäischen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Bitte beachten Sie, dass geltendes Recht Ausnahmen von diesen Rechten vorsehen kann, Paxful erlauben kann, Ihre Anfrage abzulehnen, oder Paxful erlauben kann, den Zeitraum zu verlängern, in dem Paxful auf Ihre Anfrage reagieren kann. Paxful kann sich auch mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Identität gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu überprüfen, bevor sie auf Ihre Anfrage reagieren. Um eines dieser Rechte auszuüben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, wie im obigen Abschnitt mit dem Titel „Kontaktieren Sie uns“ beschrieben ist.

Internationale Übertragung

Wir können personenbezogene Daten von EWR-Einwohnern in Länder übertragen, in denen die Europäische Kommission keinen angemessenen Schutz festgestellt hat, einschließlich der USA. Bei solchen Übertragungen wendet Paxful Sicherheitsvorkehrungen an, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten ein angemessenes Schutzniveau erhalten. Wenn Sie sich im EWR befinden, überträgt Paxful Ihre personenbezogenen Daten nur, wenn: dem Land, in das die personenbezogenen Daten übertragen werden, eine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission erteilt wurde; der Empfänger der personenbezogenen Daten sich in den USA befindet und nach den US-EU Sichtschutz-Rahmenbedingungen zertifiziert ist. Paxful hat angemessene Garantien für die Übermittlung getroffen, beispielsweise durch Abschluss von EU-Standardvertragsklauseln mit dem Empfänger, oder es gilt eine gesetzliche Ausnahme vom allgemeinen Übertragungsverbot der DSGVO. Um eine Kopie der Mechanismen zu erhalten, die Paxful zur Unterstützung der Übertragung personenbezogener Daten außerhalb des EWR umgesetzt hat, wenden Sie sich an uns, wie im obigen Abschnitt „Kontaktieren Sie uns“ beschrieben ist.

Kalifornien-Nachtrag

Die folgenden Angaben gelten ausschließlich für Einwohner des US-Bundesstaates Kalifornien.

Ihre Datenschutzrechte in Kalifornien

Sofern wir bestimmte personenbezogene Daten über Sie an Dritte weitergeben, die diese für ihre Direktmarketingzwecke verwenden, haben Sie das Recht, weitere Informationen über die Empfänger Ihrer Daten anzufordern. Um von diesem Recht Gebrauch zu machen, wenden Sie sich bitte an uns, wie im obigen Abschnitt mit dem Titel „Kontaktieren Sie uns“ beschrieben ist.

Offenlegung zu „Do Not Track“ (nicht verfolgen)

Unsere Webseite ist nicht darauf ausgelegt, auf "Do Not Track“-Signale oder -Anfragen zu reagieren.

Fakten

Was macht Paxful mit Ihren persönlichen Daten?

Warum?

Finanzunternehmen legen fest, wie sie Ihre persönlichen Daten weitergeben. Das Bundesgesetz gibt den Verbrauchern das Recht, die Weitergabe einiger, aber nicht aller Inhalte zu beschränken. Laut Bundesgesetz müssen wir Ihnen auch mitteilen, wie wir Ihre persönlichen Daten erfassen, weitergeben und schützen. Bitte lesen Sie diesen Hinweis sorgfältig durch, um zu verstehen, was wir tun.

Was?

Welche Arten von persönlichen Daten wir erfassen und weitergeben, hängt von dem Produkt oder der Dienstleistung ab, die Sie bei uns haben. Diese Daten beinhalten:

  • Sozialversicherungsnummer oder Guthaben
  • Zahlungsverlauf oder Transaktionsverlauf
  • Bonität oder Schufa-Werte

Wenn Sie nicht mehr unser Kunde sind, werden Ihre Daten auch weiterhin weitergegeben, wie in dieser Mitteilung beschrieben ist.

Wie?

Alle Finanzunternehmen müssen die persönlichen Daten ihrer Kunden weitergeben, um ihre täglichen Geschäfte abzuwickeln. Im folgenden Abschnitt werden die Gründe aufgeführt, aus denen Finanzunternehmen die persönlichen Daten ihrer Kunden weitergeben können. Die Gründe, aus denen Paxful sich für die Weitergabe entscheidet und ob Sie diese Weitergabe einschränken können.


Gründe, warum wir Ihre persönlichen Daten weitergeben könnten

Gibt Paxful Daten weiter?

Kann diese Weitergabe von Daten eingeschränkt werden?

Für unsere alltäglichen Geschäftszwecke - beispielsweise zur Abwicklung Ihrer Transaktionen, zur Führung Ihrer Konten, zur Beantwortung gerichtlicher Anordnungen und rechtlicher Ermittlungen oder zur Meldung an Kreditunternehmen

Ja

Nein

Für unsere Marketingzwecke - für das Anbieten unserer Produkte und Dienstleistungen an Sie

Ja

Nein

Für das gemeinsame Marketing mit anderen Finanzunternehmen

Ja

Nein

Für die alltäglichen Geschäftszwecke unserer Partner - Informationen über Ihre Transaktionen und Erfahrungen

Ja

Nein

Für die alltäglichen Geschäftszwecke unserer Partner - Informationen zu Ihrer Kreditwürdigkeit

Nein

Welche Daten wir nicht weitergeben

Weitergabe an nicht verbundene Unternehmen zur Vermarktung für Sie

Nein

Welche Daten wir nicht weitergeben

Fragen?

Öffnen Sie www.paxful.com

Wer wir sind

Von wem wird dieser Hinweis bereitgestellt?

Die Datenschutzrichtlinien werden von Paxful bereitgestellt und gelten für Ihr persönliches Paxful-Konto.

Was wir tun

Wie schützt Paxful meine persönlichen Daten?

Um Ihre persönlichen Daten vor unbefugtem Zugriff und Gebrauch zu schützen, wenden wir Sicherheitsmaßnahmen an, die dem Bundesgesetz entsprechen. Diese Maßnahmen umfassen Sicherheitsvorkehrungen sowie gesicherte Dateien und Gebäude.

Wie erfasst Paxful meine persönlichen Daten?

Ihre persönlichen Daten werden beispielsweise von uns erfasst, wenn Sie

  • ein Konto eröffnen oder Kontodaten bereitstellen
  • an uns Kontaktinformationen übermitteln oder eine Überweisung tätigen
  • mit Ihrem Paxful-Konto Mittel senden oder empfangen

Wir sammeln außerdem persönliche Daten von Anderen, wie Kreditunternehmen, Partnern und anderen Unternehmen.

Warum kann ich die Weitergabe von Daten nicht beschränken?

Das Bundesgesetz gibt Ihnen das Recht, Folgendes zu beschränken

  • die Weitergabe zu alltäglichen Geschäftszwecken des Partners — Informationen zu Ihrer Kreditwürdigkeit
  • Verwendung Ihrer Informationen durch Partner zur Vermarktung für Sie
  • Weitergabe an nicht verbundene Unternehmen zur Vermarktung für Sie

Bundesgesetze und einzelne Unternehmen können Ihnen zusätzliche Rechte einräumen, um die Weitergabe einzuschränken. Unten erfahren Sie mehr über Ihre Rechte laut Bundesgesetz.

Definitionen

Partner

Unternehmen, die in gemeinsamer Eigentümerschaft oder unter gemeinsamer Kontrolle stehen. Dies können finanzielle und nichtfinanzielle Unternehmen sein.

  • Zu unseren Partnern gehören Unternehmen unter gemeinsamer Kontrolle der Paxful Holdings, Inc.

Nicht verbundene Unternehmen

Unternehmen, die nicht in gemeinsamer Eigentümerschaft oder unter gemeinsamer Kontrolle stehen. Dies können finanzielle und nichtfinanzielle Unternehmen sein.

  • Zu den nicht verbundenen Unternehmen, mit denen wir persönliche Daten teilen, gehören Dienstanbieter, die in unserem Namen Dienste oder Funktionen ausführen.

Gemeinsames Marketing

Ein förmlicher Vertrag zwischen nicht verbundenen Finanzunternehmen, die gemeinsam Finanzprodukte oder -dienstleistungen für Sie vermarkten.

  • Zu unseren gemeinsamen Marketingpartnern zählen Finanzunternehmen.

Andere wichtige Informationen

Wir können persönliche Daten in andere Länder übertragen, zum Beispiel, für den Kundendienst oder zur Abwicklung von Transaktionen.

Kalifornien: Wenn Ihr Paxful-Konto eine kalifornische Postanschrift hat, geben wir keine persönlichen Daten weiter, die wir über Sie sammeln, es sei denn, dies ist nach kalifornischem Recht zulässig.

Vermont: Wenn Ihr Paxful-Konto eine Vermont-Adresse hat, werden wir keine persönlichen Daten, die wir über Sie erfassen, an nicht verbundene Unternehmen weitergeben, es sei denn, das Gesetz erlaubt dies oder Sie erteilen eine Autorisierung.